Beerdigung das Geschäft mit dem Tod: Film bei NDR - Dokumentation über Bestattungsarten

Was kostet eine Beerdigung?
Was kostet eine Beerdigung?

Film-Dokumentation zum Thema Bestattung. Wichtig diesen Termin bitte vormerken. Es wird spannend werden.

Tipp der Woche: Termin der Sendung am Montag den 21 November 2011 ab 22:00

 

Das Bestattergewerbe ist ein todsicheres Geschäft: Ob Eiche hell , Mahagoni dunkel oder Kiefer furniert, ob Trauerredner oder Pastor, ob mit Palmenkübeln, Musik und Kränzen oder ohne viel Federlesens - die Unterschiede machen mehrere Tausend Euros aus. Aus "Ruhe sanft" kann so schnell "Ruhe teuer" werden, wenn Hinterbliebene nicht einen klaren Kopf behalten.

NDR Autorin Rita Knobel-Ulrich untersucht in ihrer spannenden Dokumentation "45Min - Das Geschäft mit dem Tod" den Bestattungsmarkt und stellt fest, dass um die Toten mitunter mit harten Bandagen gekämpft wird. Mehr zum Thema beim NDR - Das Geschäft mit dem Tod: Dokumentation.

 

Was kostet heute eine Beerdigung?

Ein Trauerfall kostet neben dem seelischen Leid auch ein Menge Geld.  Zwischen 2.500 und knapp 14.000 Euro oder mehr muß von den Hinterbliebenen für die Bestattung eines nahen Angehörigen in Deutschland aufgebracht werden.

Feuerbestattungen ab ca. 1500 € in Berlin ab ca. 700 €

Davon entfallen ca. 20 Prozent auf die Friedhofsgebühren, der Rest auf Bestatter, Steinmetz, Friedhofsgärtner und anderes.

 

Die Gebühren für Grab und Bestattung fallen von Kommune zu Kommune höchst unterschiedlich aus. Gleiches gilt für Sarg- und Grabsteinkosten. An den Gebühren führt für die Hinterbliebenen aber kein Weg vorbei. Sie teilen sich auf in Nutzungsgebühren und Verwaltungsgebühren. Nutzungsgebühren werden fällig für die Grabnutzung (v.a. Bereitstellung des Grabes, Friedhofsunterhaltung), die Nutzung von Friedhofseinrichtungen (z.B. Trauerhalle), die Bestattung (z.B. Annahme und Aufbewahrung der Leiche, Öffnen und Schließen des Grabes, Sargtransport). Verwaltungsgebühren zahlt man für Urkunden (z.B. Leichenschauschein, Sterbeurkunde, Bestattungsurkunde) und die Genehmigung für die Aufstellung eines Grabmals.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Gebühren oder zu den Kosten einer Batattung? Wir beraten Sie gerne.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Alex (Samstag, 19 November 2011 11:39)

    Sehr guter Beitrag, danke für den TV-Tipp

  • #2

    frank ertel aus München (Samstag, 19 November 2011 20:07)

    Danke für die Berichte die Ihr hier schreibt, weiter so.