Bestattungs Info: Bestattungsvorsorgevertrag vs. Lebezeiten seinen Körper nach dem Tod der Anatomie für Studienzwecke zur Verfügung stellen

Mit dem Bestatter Ihres Vertrauens (z.B. Welt-Bestattung aus Würzburg) kann ein Bestattungsvorsorgevertrag abgeschlossen werden. Darin wird die Bestattung in allen Einzelheiten, einschließlich Bestattungsart, Sarg, Urne, Trauerfeier, Grabstätte und -pflege und Grabmal sowie die Finanzierung festgelegt. Diese kann auch aus Lebens- oder Sterbeversicherungen durch entsprechende Abtretung oder aus dem späteren Nachlass erfolgen. Tritt der Tod ein, so wird das Bestattungsunternehmen Welt-Bestattung im Sinne des Verstorbenen tätig.

 

Wir Betraten Sie gerne unter 0931-46088479

 

Weiter kann man zu Lebezeiten seinen Körper nach dem Tod der Anatomie (Ruprecht- Karls- Universität Heidelberg, Institut für Anatomie und Zellbiologie) für Studienzwecke zur Verfügung stellen. Entsprechende Einverständniserklärungen sind direkt dort erhältlich. Die Universität Heidelberg übernimmt nach Bekanntgabe und Beurkundung des Sterbefalles die kostenlose Überführung des Leichnams nach Heidelberg. Nach der wissenschaftlichen Auswertung des Körpers kann die Trauerfeier und Beisetzung in Heidelberg oder auf dem Friedhof der Heimatgemeinde erfolgen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0